Cake, baby!

Wir sind beides Süssmäuler und würden ein Stück Kuchen (oder Schokolade oder Brownie oder Torte oder oder) einem Stück Pizza jederzeit vorziehen (Oder, Tizi?). Was für uns zu einer gelungenen Feier deshalb unbedingt dazu gehört, ist ein toller Kuchen. Sei es nun eine Geburtstagsparty, eine Hochzeit  oder ein Roll-out-Brunch - wie letztes Wochenende. Und deshalb ist "Cake" auch ein wesentlicher Bestandteil unseres Namens. Habt ihr Lust, auf diesen rosa Brownie Layer Cake, der Mittelpunkt unseres Brunchs war? Dann nichts wie ran an die Rührschüssel, denn wir haben das Rezept für euch ...

Foto: © Andrea Amrein

Ihr braucht für einen Kuchen mit 2 Lagen á 18 cm Durchmesser

2 Tassen Vollkornmehl

1 Tasse gemahlene Mandeln

½ Tasse Kakao

½ TL Salz

2 TL Backpulver

100 g Margarine (oder Butter)

200 g (vegane) dunkle Schokolade

2 Leinsameneier = 2 EL gemahlener Leinsamen mit 6 EL Wasser (oder 2 Eier)

1 Tasse Vollrohrzucker

100 ml Mandelmilch (oder Kuhmilch)

2 TL Vanilleextrakt

 

Für die rosa Ganache

200 g (vegane) weisse Schokolade (z.B. Schakalode, iChoc)

400 ml (Soja)Sahne 

bei Bedarf 1 bis 2 Päckchen Schlagrahmhalter/ Sahnesteif

wenig rote Lebensmittelfarbe

Foto: © Andrea Amrein

Am Vorabend: Gebt die Sojasahne in einen mittelgrossen Topf, die weisse Schokolade in Stückchen dazu. Erwärmt die Sahne langsam bei mittlerer Hitze und unter Rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Die Mischung in einen Mixbecher umfüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am Backtag den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Dunkle Schokolade und Margarine in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Mandeln, Kakao, Salz, Backpulver) in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen vermischen. Leinsameneier, Zucker, Mandelmilch und Vanilleextrakt in eine grosse Schüssel geben und mit dem Handrührgerät vermixen, die Schokoladenmischung dazugeben. Nun unter Rühren die trockenen Zutaten esslöffelweise hinzufügen. Zwei 18-cm-Springformen mit Backpapier auskleiden, jeweils eine Teighälfte einfüllen. Formen in den Ofen stellen und ca. 45 Minuten backen. Wenn ihr nur eine Form habt, Backvorgang einfach wiederholen oder Form recht voll machen (Achtung: Überquellgefahr!). Die/ Den Kuchen nach dem Backen vollständig auskühlen lassen, die Kuppel abschneiden (und bei zwei Kuchen zerteilen). Kuchenhälften umdrehen, so dass die Backunterseite nach oben zeigt (Die ist garantiert gerade.). Eine Kuchenlage auf einer Tortenplatte platzieren.

Schokosahne aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Handrührgerät mehrere Minuten steif schlagen – bei Bedarf Schlagrahmfestiger/ Sahnesteif zufügen. Zum Schluss etwas rote Lebensmittelfarbe beigeben, bis die Ganache den gewünschten Rosaton erreicht hat. Die Kuchenlage an der Oberseite (ca. 2 cm dick) und an den Seiten (ca. 1 cm dick) mit Ganache einstreichen. Am besten verwendet man dazu eine Wickelpalette. Aber auch ein grosses Messer ist brauchbar. Nun die zweite Lage Kuchen mit der Unterseite nach oben darauflegen. Auch hier die Oberseite und die Seiten mit Ganache einstreichen. Die gesamte Ganacheschicht zum Schluss noch mal mit der Wickelpalette glatt streichen und einen fabelhaften Caketopper darauf anbringen. Sind ei Ballons nocjt grandios? Viel Spass beim Verspeisen.

 

Love, Julia & Tiziana

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Joao (Freitag, 19 Februar 2016 13:45)

    Es war lecker! Alles war super schön.